Video-Highlights der Southern Cross Safari

Höhepunkte der Southern Cross Safari

Für weitere Fotos, Highlights und hochauflösendes Bildmaterial klicken Sie bitte auf den untenstehenden Link, um die Website von Gerard Brown zu besuchen

Klicken Sie hier für mehr...

Lesen Sie die Daily Dispatch Rallye-Berichte

Klasse Tag

Tag 19: Arusha nach Taita (196 km)

Nein.Teilnehmer NameFahrzeugCCJahrTag GesamtGesamt GesamtInsgesamt Pos.Klasse Pos.
3Keith & Norah AshworthBentley 4½ Le Mans450019270:00:130:02:4611
22Lars und Annette RolnerPorsche 911320019740:00:420:02:4821
10Clint und Dawn SmithJaguar E-Type420019670:00:420:02:4931
9Stephen und Jenny VerrallPorsche 911199119650:00:430:03:0741
8Gavin und Diana HendersonPorsche 911199119650:01:390:03:2852
2Graham und Marina GoodwinBentley 4½ Le Mans450019290:00:410:03:3362
19Edmund Peel & Sara MacDonaldPorsche 911270019730:01:130:03:4372
20David und Susan DanglardPorsche 911270019730:01:410:04:0083
11David und Jo RobertsTriumph TR250249819680:01:360:04:0193
18Alan und Tina BeardshawTriumph TR6249819730:01:000:04:12104
12Keith Graham & Susan HoffmannMercedes-Benz 280SL277819690:02:110:05:13112
16Enrico Paggi & Federica MascettiFiat 124 Spider BS1160819710:01:430:06:23125
24Reto Mebes & Hans-Jűrgen BenzeMercedes-Benz 280SLC271719750:02:460:07:48133
4Willy Van Loon & Christiane TorfsBentley Derby 3½366919350:02:410:17:12143
6Rob Collinge & Thomas HansenWillys Jeep220019540:00:400:28:27151
1Charles Stuart-Menteth & Michael TimmisToyota422419240:00:231:26:51162
7Dieter und Hildegard BaumhäckelVolvo PV544230019610:04:301:26:56176
21Jean-Philippe und Iris TripetLancia Fulvia Monte Carlo130019730:00:482:05:37183
14Denis und Jill WilsonRover P5B350019690:06:562:19:01194
17Bernd und Christiane DannenmaierToyota Land Cruiser FJ40387819720:03:002:22:10201
15Rogier & Marjan QuekelMercedes-Benz 280SE349919700:02:103:03:07215
25Michael und Eunice McInerneyFord Mustang470019660:01:165:03:00226
23Andrew Laing und Ian MilneDatsun 240Z239319743:19:0013:48:00234

TEAM ERGEBNISSE

 

KLASSE ERGEBNISSE

Nein.BesatzungFahrzeugCCJahrKlasse
1Charles Stuart-Menteth (GB) / Michael Timmis (GB)Vauxhall 30/98422419241
2Graham Goodwin (GB) / Marina Goodwin (GB)Bentley 4 1⁄2 Le Mans450019291
3Keith Ashworth (GB) / Norah Ashworth (GB)Bentley 4 1⁄2 Le Mans450019271
4Willy Van Loon (B) / Christiane Torfs (B)Bentley Derby 3 1⁄2366919351
6Rob Collinge (EAK) / Thomas Hansen (DK)Willys Jeep220019545
7Dieter Baumhäckel (DE) / Hildegard Baumhäckel (DE)Volvo PV544230019612
8Gavin Henderson (GB) / Diana Henderson (GB)Porsche 911199119652
9Stephen Verrall (GB) / Jenny Verrall (GB)Porsche 911199119652
10Clint Smith (GB) / Dawn Smith (GB)Jaguar E-Type420019674
11David Roberts (GB) / Jo Roberts (GB)Triumph TR250249819682
12Keith Graham (GB) / Susan Hoffmann (GB)Mercedes-Benz 280SL277819694
14Denis Wilson (GB) / Jill Wilson (GB)Rover P5B350019694
15Rogier Quekel (NL) / Marjan Quekel (NL)Mercedes-Benz 280SE349919704
16Enrico Paggi (IT) / Federica Mascetti (IT)Fiat 124 Spider BS1160819712
17Bernd Dannenmaier (DE) / Christiane Dannenmaier (DE)Toyota Land Cruiser FJ40387819725
18Alan Beardshaw (GB) / Tina Beardshaw (GB)Triumph TR6249819732
19Edmund Peel (GB) / Sara MacDonald (GB)Porsche 911270019733
20David Danglard (USA) / Susan Danglard (USA)Porsche 911270019733
21Jean-Philippe Tripet (CH) / Iris Tripet (CH)Lancia Fulvia Monte Carlo130019732
22Lars Rolner (DK) / Annette Rolner (DK)Porsche 911320019743
23Andrew Laing (GB) / Ian Milne (GB)Datsun 240Z239319743
24Reto Mebes (CH) / Hans-Jűrgen Benze (D)Mercedes-Benz 280SLC271719754
25Michael McInerney (GB) / Eunice McInerney (GB)Ford Mustang470019664

Klassen
1 - Jahrgang
2 - Klassiker bis zu 2500 ccm
3 - Porsche 911er über 2500ccm
4 - Andere Klassiker über 2500 ccm
5 - 4 x 4's

3600

KM des Fahrens

12

Regelmäßigkeiten

10

Abendessen im Freien, davon 3 direkt am Indischen Ozean

9

Nationalparks

10

Pirschfahrten verschiedener Art

6

Tests auf Privatgrundstücken

Merkmale der Veranstaltung

Eine Rallye, die eine vielfältige Tierwelt, abwechslungsreiche Landschaften und kulturelle Erlebnisse auf spektakulären Fahrten durch wimmelnde Wildreservate und Nationalparks verspricht und in erstklassigen Safari-Lodges und Luxushotels Halt macht.  Dieses Abenteuer richtet sich sowohl an Amateure als auch an erfahrene Crews. Wenn dies also Ihr erstes Rallye-Abenteuer außerhalb Europas ist - Hakuna Matata*.

Der Leiter der Rallye, Fred Gallagher, hat eine Route geplant, die die Menschenmassen meidet und einige der exklusiveren Wildreservate besucht.  Dazu gehört auch ein Halt auf dem Privatanwesen von Lord und Lady Delamere, die selbst echte Rallye-Enthusiasten sind.  Aufregende Fahrten bieten uns atemberaubende Ausblicke auf schneebedeckte Berge, darunter den Kilimandscharo, und führen uns durch tierreiche Ebenen und Graslandschaften, wo wir Elefanten, Giraffen, Kaffernbüffel, Löwen und Flusspferde sowie Hunderte verschiedener Vögel beobachten können. Auf dem Speiseplan stehen zahlreiche Prüfungen und Gleichmäßigkeitsprüfungen, um diese Expedition wettbewerbsfähig zu machen, aber das Tempo sorgt dafür, dass auch genügend Zeit bleibt, um gemütlich und stilvoll zu speisen und das reiche Wild in faszinierenden Landschaften zu beobachten.

*Swahili für "Kein Problem"

WO SIE BEGINNT

Watamu

In Watamu finden am Samstag, dem 15. Februar 2020, im Hauptquartier der Rallye die administrativen Kontrollen und die Abnahme der Fahrzeuge statt. Am Abend gibt es einen Getränkeempfang und eine besondere Rallye um den Globus Willkommensdinner mit dem Indischen Ozean als Kulisse.

Was unsere Rallye-Crews Sagen Sie über uns...

Gründe für eine Buchung Mit uns!

Wir veranstalten Rallyes der Kategorie Ausdauer, die wettbewerbsorientiert sind, erhebliche Offroad-Abschnitte aufweisen und uns durch alle Kontinente der Welt führen werden. Außerdem organisieren wir Rallyes der Kategorie Abenteuer, bei denen wir den Globus in einem weniger wettbewerbsintensiven Umfeld, mit wenigen Offroad-Abschnitten und in einem zivilisierteren Tempo erkunden.

Alle Rallyes unseres Clubs werden von einer sehr erfahrenen Crew begleitet und abgesichert. Wir werden immer (und das meinen wir ernst) die beste verfügbare Unterkunft finden, und da wir ein gemeinnütziges Unternehmen sind, werden wir nicht mehr verlangen, als die Organisation der Rallyes kostet.