EINE AFRIKANISCHE "PIRSCHFAHRT" WIE KEINE ANDERE

Im Februar 2020 findet in Ostafrika die erste "Southern Cross Safari" statt. Unsere fantastische Route durch Kenia und Tansania führt die Teilnehmer durch die Masai Mara und die Serengeti-Nationalreservate, bevor sie an der Küste des Indischen Ozeans endet.

"Diese Rallye wird eine großartige Einführung in Ostafrika sein, mit einer großartigen und sehr wechselhaften Landschaft und einigen großartigen Unterkünften.

IN 70 UNGLAUBLICHEN TAGEN UM DIE WELT!

  • Ehrgeiziger neuer Ausdauerclub "Rally the Globe" gegründet
  • Oldtimer-Automobilabenteuer, gekrönt von einem weltweiten Epos
  • Carrera Iberia und Southern Cross Safari in Ostafrika ebenfalls bestätigt
  • Ein Team renommierter Experten wird interkontinentale Veranstaltungen leiten

Ein aufregender und bedeutender neuer internationaler Langstrecken-Rallye-Club wird heute (Mittwoch) zusammen mit der Bestätigung eines epischen Autoabenteuers rund um die Welt in den Jahren 2020/2021 gegründet.

Rally the Globe wurde von dem bekannten Rallye-Mastermind Fred Gallagher gegründet und wird von einer Reihe einflussreicher Teilnehmer an Langstreckenrallyes unterstützt. Das Ziel von Rally the Globe ist es, ein unvergleichliches Maß an Professionalität, Erfahrung, Vision und Reise zu bieten.

Mit dem Ziel, herausragende transnationale und interkontinentale Wettbewerbe und Kameradschaft für begeisterte Besitzer von Oldtimern und Klassikern aus der Zeit vor 1976 zu veranstalten, sind die Planungen für drei wahrhaft unglaubliche Veranstaltungen bereits in vollem Gange.

Die "Carrera Iberia" im Oktober 2019 wird das Debüt von Rally the Globe sein und den Teilnehmern einige der schönsten Strecken in Spanien und Portugal bieten. Verlassene Landstraßen, Rennstrecken und historische Hotels stehen dabei auf dem Programm.

Dann wechselt der Fokus von Westeuropa nach Ostafrika für die erste "Southern Cross Safari" im Februar 2020. Auch sie findet in Kenia und Tansania statt und führt die Teilnehmer durch die Masai Mara und das Serengeti-Nationalreservat, bevor sie an der Küste des Indischen Ozeans endet.

Then – and very much living up to the club’s name – comes the ultimate ‘Round The World’. Combining both adventure and endurance, this zenith of all road trips will be split into three sections: the first from London to Casablanca via the Sahara; the second from New York to Anchorage in Alaska and the third from Vladivostok in eastern Russia back to London. The rally will be staged over a total of 70 days between May 2020 and June 2021.

Die Teilnehmer haben die Möglichkeit, an einer, zwei oder allen drei Etappen der Rallye teilzunehmen. Der ultimative Preis besteht darin, den Titel der Weltumrundung zu erringen - oder sich sogar daran zu wagen. Eine Reihe von ebenso spektakulären Veranstaltungen sind ebenfalls in Planung

"Es ist ein ehrgeiziges und außergewöhnliches Programm, das unsere Philosophie unterstreicht, denjenigen, die einen echten Abenteuergeist besitzen, unvergessliche Fahrten durch Teile der Welt zu bieten, die sie sonst wahrscheinlich nie sehen oder erleben würden", erklärte Rallyeleiter Gallagher. "Wir sind nicht nur stolz darauf, einige der besten Straßen der Welt zu finden, sondern auch auf die Suche nach skurrilen und erstaunlichen Orten entlang der Route, die unsere Crews zwischen ihren Prüfungen genießen können."

Les premiers rallyes prêts à partir

Le directeur de rallye, Fred Gallagher, a été occupé à faire de la reconnaissance de nos deux premières aventures de rallye.

Carrera Iberia suit un itinéraire séduisant de routes inexplorées, d’hôtels historiques dans des lieux époustouflants et des routes montagneuses serpentées.  Le directeur de rallye, Fred Gallagher, dit

“J’ai prévu un itinéraire en dehors des sentiers battus, sur des routes difficiles à découvrir sans une connaissance locale. Il s’agit d’un événement compétitif à la fois pour les équipes amatrices et les équipes plus expérimentées, avec beaucoup de temps passé à goûter le vin et les tapas sur l’itinéraire.”

Bonhams nous rejoint

Rally the Globe voudrait remercier Bonhams (lien), la maison d’enchères internationales fondée en 1793 pour leur soutien en nous parrainant.

Graham Goodwin, président et membre fondateur de Rally the Globe déclare :

“Bonhams est l’un des commissaires-priseurs les plus importants et les plus renommés dans les beaux-arts et les antiquités, y compris les automobiles.  Nous sommes ravis qu’une entreprise avec un tel héritage et une telle réputation de connaisseurs ait accepté un partenariat avec nous.  Nous sommes impatients de travailler ensemble au fur et à mesure que le club à adhésion internationale se développe.”